(Doku) Willkommen im Sozialismus! — Einwandern von West nach Ost [HD]

Zwis­chen 1949 und 1989 gin­gen rund vier Mil­lio­nen DDR-Bürg­er in die BRD. Etwa 600 000 Men­schen “flüchteten” in die andere Rich­tung — mehr als zwei Drit­tel waren Rück­kehrer. Viele kon­nten sich in die west­deutsche Gesellschaft nicht inte­gri­eren. In der Heimat dage­gen wur­den sie als “gescheit­erte Exis­ten­zen” emp­fan­gen — sie gal­ten trotz ihrer Rück­kehr als Lan­desver­räter. Die Doku­men­ta­tion befragt Zeitzeu­gen und erk­lärt, wie die DDR mit Über­siedlern aus dem West­en umge­gan­gen ist.